Museen für zeitgenössische Kunst in Paris und Kunstgalerien

Träumen Sie von einem kunstvollen Besuch in Paris? Folgen Sie unserem Guide der besten Museen und Galerien für zeitgenössische Kunst in Paris. In unserer Liste finden Sie große Institutionen und gemeinnützige Organisationen sowie intimere Kunstgalerien.

Museen für zeitgenössische Kunst in Paris

Centre Pompidou

Jeff Koons Ausstellung zeitgenössischer Kunst im Centre Pompidou
Jeff Koons Ausstellung zeitgenössischer Kunst im Centre Pompidou

Das Nationale Zentrum für Kunst und Kultur Georges Pompidou, auch bekannt als Beaubourg, ist DER Ort, an dem zeitgenössische Kunst in Paris zu sehen ist.

Es ist eine der größten Sammlungen zeitgenössischer Kunst der Welt und die umfangreichste Europas.

Hier können Sie die Werke von Man Ray, Brassaï, Warhol und Klein sowie die von Picasso, Matisse, Kandinsky und Braque bewundern.

Das Museum organisiert auch große Ausstellungen wie Magritte, Paul Klee, Cartier-Bresson und Matisse.

Mehr Infos zum Centre Pompidou

Museum für Moderne Kunst in Paris

Museum für Moderne Kunst in Paris
Museum für Moderne Kunst in Paris

Dies ist auch ein ausgezeichnetes Museum für zeitgenössische Kunstwerke. Man hat auch den Vorteil des freien Eintritts (obwohl für den Besuch der Kunstausstellungen gezahlt werden muss).

Neben den namhaften Werken von Delaunay, Chagall, Dufy und Braque finden Sie auch Kunstwerke von Nike de Saint-Phalle, Martial Rayesse, Christo und Baselitz.

Cartier-Stiftung für zeitgenössische Kunst

Cartier-Stiftung für zeitgenössische Kunst in Paris
Cartier-Stiftung für zeitgenössische Kunst in Paris

Die Fondation Cartier beherbergt eine private Sammlung moderner Kunst mit rund 4000 Werken von mehr als 300 Künstlern aus aller Welt.

Das Gebäude ist vom großartigen Werk Jean Nouvels umgeben und wurde am 17. April nach Renovierungsarbeiten wiedereröffnet.

In der Stiftung können Sie die Arbeiten von Depardon, Nan Goldin, Coleman und Chéri Samba bewundern.

Palais de Tokyo

Palais de Tokyo in Paris
Palais de Tokyo in Paris

Das 1937 für eine Ausstellung gegründete Palais de Tokyo besitzt keine ständige Sammlung. Vielmehr finden regelmäßig zeitgenössische Kunstveranstaltungen wie Ausstellungen, Installationen, Performances und Filmprojektionen statt. Dies ist auch einer der angesagtesten Orte mit seinem Restaurant und Nachtclub, le Yoyo.

La Maison Rouge

Das La Maison Rouge wurde im Jahr 2000 von Antoine Galbert mit dem Ziel eröffnet, neue Kunstformen zu fördern.

Die Stiftung ist von öffentlichem Interesse und ermöglicht es Künstlern, ihre Arbeiten auf über 1300 Quadratmetern auszustellen.

Das Eingangsfoyer des Maison Rouge ist für jeweils 4 bis 6 Wochen jungen Künstlern gewidmet.

Sie können auch Fotoausstellungen im Jeu de Paume, dem Europäischen Fotohaus (MEP) oder in der Fondation Louis Vuitton sehen. Das Arab World Institute, die Beaux Arts de Paris und das Grand Palais sind auch dafür bekannt, zeitgenössische Kunstveranstaltungen zu organisieren.

Lesen Sie unseren vollständigen Führer über Museen in Paris.

Galerien für zeitgenössische Kunst in Paris

Galerie Kamel Mennour

Galerie Kamel Mennour
Galerie Kamel Mennour

Huang Yong Ping Ausstellung in der Galerie Kamel Mennour

Dies war eine der ersten Galerien für moderne Kunst, die sich am rechten Ufer niederließen, als das Marais zu einem Hot-Spot wurde.

Es zeigt Arbeiten von international anerkannten Fotografen wie Daniel Buren und Martin Parr sowie von Bildhauern wie Camille Henrot und Mohamed Bourouissa.

Galerie Yvon Lambert

Dies ist eine der wegweisenden Kunstgalerien von Marais. Diese Galerie richtet seit über 40 Jahren Ausstellungen zur Förderung zeitgenössischer Künstler aus. Sie sind besonders an neuen Formen des künstlerischen Ausdrucks interessiert.

Taddeus Ropac

Der österreichische Kunsthändler Taddeus Ropac kam 1990 nach Paris und eröffnete eine Galerie für zeitgenössische Kunst in Le Marais.

Zu Beginn des 20. Jahrhunderts eröffnete er dann in Pantin in einer alten Fabrik eine Galerie, in der regelmäßig monumentale Werke ausgestellt wurden.

Galerie des Medicis

Diese Galerie am Place des Vosges befindet sich direkt neben dem Haus von Victor Hugo im Herzen vom Marais und zeigt hauptsächlich figurative und abstrakte zeitgenössische Kunst.

Galerie Perrotin

Dies ist eine der berühmtesten Kunstgalerien im Marais. Die 1989 von Emmanuel Perrotin gegründete Galerie beherbergt die Werke vieler talentierter zeitgenössischer Künstler. Sophie Calle, Takashi Murakami und Damien Hirst sind nur einige der bekannten Künstler, die hier ihre Arbeiten gezeigt haben.

>> Lesen Sie unseren Guide über die besten Kunstgalerien in Paris

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.