Besuchen Sie Paris in 2 Tagen: Unumgängliche Sehenswürdigkeiten innerhalb 48 Stunden sowie passende Reiserouten

Reisen Sie durch Paris und steht Ihnen nur zwei Tage Zeit zur Verfügung, um die Stadt zu besuchen? Ein Besuch in Paris innerhalb 48 Stunden reicht selbstverständlich nicht ganz aus, um die besten Plätze der französischen Hauptstadt zu erkunden. Sie werden jedoch in der Lage sein, einen echten Eindruck von der Atmosphäre der „Stadt der Lichter“ zu bekommen. Egal, ob Sie als Paar, mit Ihrer Familie oder gar Freunden unterwegs sind, denn unsere Tipps sowie Ratschläge sind äußerst hilfreich.

Um Ihre Zeit bestmöglich zu nutzen, empfehlen wir, dass Sie bereits am ersten Tag den besten Höhepunkten widmen und sich den zweiten Tag aufteilen, indem Sie morgens andere Sehenswürdigkeiten ansehen und am Nachmittag spazieren gehen.

Was in 2 Tagen in Paris möglich ist

Hier sind die Denkmäler für 2 Tage in Paris:

  • Erklimme den Eiffelturm
  • Bewundern Sie die Aussicht auf den Eiffelturm vom Trocadero aus
  • Besuche den Louvre
  • Machen Sie einen Spaziergang an den Ufern der Seine und auf der Insel Cité
  • Genießen Sie eine Bootstour
  • Besuchen Sie das Orsay Museum
  • Machen Sie einen Einkaufsbummel im Viertel von Marais
  • Besuchen Sie das Centre Pompidou
  • Essen Sie am Markt des Enfants Rouges
  • Machen Sie einen romantischen Spaziergang in Montmartre
  • Besuchen Sie die Sacré Coeur.
  • Beenden Sie den letzten Abend in einem Montmartre’s Pub, Restaurant oder einem Kabaret

Paris in 2 Tagen

1. Tag: Eiffelturm, Seine, Inseln und das Louvre (oder Orsay)

DER EIFFELTURM UND DER TROCADERO

Eiffelturm bei Nacht - Besuchen Sie Paris
Eiffelturm bei Nacht – Besuchen Sie Paris

Es gibt nichts Schöneres, als Ihre Tour durch Paris mit einem Besuch eines der Wahrzeichen von Paris zu beginnen – nämlich dem Eiffelturm!

Sie können über den Trocadero dorthin gelangen und diesen fantastischen Anblick von der Esplanade aus mit einer atemberaubenden Aussicht genießen. Es ist der ideale Zeitpunkt, um ein großartiges Foto dieses Denkmals zu machen.

Natürlich können Sie den Turm hinaufsteigen, um von dort aus, ein großartiges Panorama zu genießen. Es gibt eine gute Möglichkeit, die langen Warteschlangen (oft länger als 2 Stunden) zu vermeiden:

>> Buchen Sie ein Express-Ticket für den Eiffelturm sowie eine Tour und eine Kreuzfahrt.

EINE BOOTSFAHRT AUF DER SEINE

Bateaux Parisiens Dinner-Kreuzfahrt: 2 Tage in Paris
Bateaux Parisiens Dinner-Kreuzfahrt: 2 Tage in Paris

Es gibt nichts Schöneres, als die Hauptstadt an Bord eines Bootes direkt auf der Seine zu sehen.

Mehrere Unternehmen (Bateaux-Mouches, Vedettes de Paris, Bateaux-Parisiens…) bieten Ausflüge direkt auf der Seine an, damit Sie in einer Stunde die schönsten Gebäude von Paris sehen können.

Sofern Sie ein Kleinkind haben, wird dies die Stadtbesichtigung vereinfachen, da Sie ansonsten in Paris viel laufen müssen. Wenn Sie mit Ihrer Familie anreisen, ist dieser Ausflug eine großartige Gelegenheit dafür, eine Pause einzulegen, während Sie gemeinsam die Aussicht auf den Louvre oder den Eiffelturm bewundern.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, von einer einfachen Bootsfahrt bis zu einer romantischen Dinner-Kreuzfahrt oder einer Kreuzfahrt zum Mittagessen.

>> Buchen Sie hier Ihre Bootsfahrten in Paris im Voraus.

DIE KATHEDRALE NOTRE-DAME DE PARIS

Besuchen Sie das andere Flaggschiff der Stadt, die Kathedrale Notre-Dame.

Die Notre Dame von Paris - Die Aussicht vom Arab World Institute
Die Notre Dame von Paris – Die Aussicht vom Arab World Institute

Dieses Meisterwerk der gotischen Architektur, dessen Bau im 12. Jahrhundert begann, ist das meistbesuchte Denkmal Frankreichs. Es ist wirklich ein sehenswerter Muss. Verpassen Sie dabei nicht den Nordturm. Neben den Wasserspeiern gibt es eine herrliche Aussicht. Leider ist es nicht mehr möglich, die Kathedrale selbst zu besuchen, aber Sie können trotzdem einen Spaziergang machen.

Besuchen Sie auch die archäologische Krypta und die nahe gelegene Sainte-Chapelle. Sie sind wirklich sehenswert, vor allem die Sainte-Chapelle.

ILE SAINT-LOUIS UND ILE DE LA CITE

Machen Sie darauf einen Spaziergang auf der Ile de la Cite: Sie werden den wunderschönen Square Vert Galant lieben und auf der nahe gelegenen Insel Saint-Louisdas, einen  großartigen Berthillon-Eis,… das die Pariser sehr schätzen.

Die Ile de la Cite ist das Herz von Paris und eines der ältesten Viertel der Hauptstadt. Dies ist geradezu ein unverzichtbarer Teil eines Besuchs für alle Touristen, die sich in Paris aufhalten.

BESUCHEN SIE DEN LOUVRE

Menschenmengen strömen zum Louvre Museum, um die Mona Lisa zu sehen.
Menschenmengen strömen zum Louvre Museum, um die Mona Lisa zu sehen.

Sie können (müssen?) das Louvre-Museum besuchen, aber seien Sie zuvor gewarnt: Denn die Warteschlangen können dort ziemlich lang sein.

Das Denkmal selbst ist wirklich atemberaubend. Der Louvre Palast, beherbergte die regierende königliche Familie, bis Ludwig XIV. einst in den Palast von Versailles zog. Natürlich gibt es auch viele weltberühmte Meisterwerke anzusehen: Wie beispielsweise die Mona Lisa, das Floß der Medusa… und auch eine beeindruckende Abteilung für die Ägyptologie.

>> Kaufen Sie Ihr Express-Ticket für den Louvre.

Nutzen Sie zudem die Gelegenheit und besuchen Sie die wunderschönen Tuileries-Gärten. Danach, können Sie das Orsay Museum auf der anderen Seite der Seine besuchen. Wenn Sie Museen mögen, können Sie das Jeu de Paume oder das Orangerie Museum in Ihrer Besichtigung hinzufügen.

Monets Seerosen bei Orsay
Monets Seerosen bei Orsay

Wenn Sie ein Fan des Impressionismus und der Malerei sind, ist das Orsay Museum ein absoluter Muss, besonders mit den Gemälden der vielen großen Meister: Monet, Van Gogh, Gauguin, Renoir…

Das Orangerie-Museum und die fabelhaften Monet-Seerosen sind der Höhepunkt Ihrer Einführung in den Impressionismus.

Das Jeu Paume Museum widmet sich ausschließlich der Fotografie und hat viele schöne Ausstellungen. Wenn Sie jedoch nur zwei Tage Zeit zur Verfügung haben, um Paris zu besuchen, ist Ihre Zeit besonders kostbar. Dies bedeutet, Entscheidungen treffen zu müssen.

Der 2. Tag: Marais-Viertel, Pompidou und Montmartre

Besuchen Sie zwei der bedeutendsten Viertel der Hauptstadt. Wenn Sie Paris in 48 Stunden besuchen möchten, ist es nicht einfach, alle Teile der Hauptstadt zu erkunden. Daher konzentrieren wir uns auf diese beiden mythischen Stadtteile.

DAS MARAIS-VIERTEL

Hotel de Sens in Marais - Paris

Beginnen Sie Ihren Morgen mit einem Besuch im Marais. Diese trendige Gegend ist einer der kommerziellsten Teile der Hauptstadt.

Es ist auch der perfekte Ort für einen Brunch. Die vielen Cafés in der Nachbarschaft bieten Samstags und Sonntags einen großartigen Brunch an.

Hier finden Sie viele trendige Geschäfte, Künstlerwerkstätten, Concept Stores und Kunstgalerien.

Verlieren Sie sich in den alten Gassen dieses Viertels, von denen einige aus dem 12. Jahrhundert stammen. In dieser Gegend befinden sich auch das Picasso-Museum und das Pariser Museum für Karnevalsgeschichte.

DAS POMPIDOU-ZENTRUM

Zentrum Pompidou, Paris
Zentrum Pompidou, Paris

Als nächstes, können Sie das Centre Pompidou besuchen. Seien Sie sich darin bewusst, dass es erst um 11:00 Uhr öffnet, sodass es nicht nötig ist, sehr früh dorthin zu gehen.

Alternativ können Sie die langen Warteschlangen mit einem Express-Ticket umgehen.

Wenn Sie moderne und zeitgenössische Kunst mögen, finden Sie hier eine der größten Sammlungen der Welt.

Danach, können Sie ein Mittagessen in der Nähe genießen. Es gibt nämlich viele gute Restaurants.

Wenn Sie mit Ihrer Familie nach Paris kommen, ist die Stadt der Wissenschaft und Industrie in La Villette eine beliebte Alternative für Kinder. Wenn Sie Paris in 2 Tagen besuchen, werden Sie mit Sicherheit eine Wahl treffen müssen.

EIN SPÄT-NACHMITTAG AUF DEM MONTMARTRE-HÜGEL

Sehen Sie Paris vom heiligen Herzen von Montmartre aus. Zum Abschluss Ihres zweitägigen Aufenthalts in Paris, verbringen Sie Ihren letzten Nachmittag im berühmten Viertel Montmartre.

Straßen und Aussichten des Montmartre-Viertels
Straßen und Aussichten des Montmartre-Viertels

Dies ist eine weitere malerische Gegend. Es ist für seine böhmische Atmosphäre bekannt und beherbergt viele Künstler: Picasso, Van Gogh, Toulouse-Lautrec.

Das auf einem Hügel gelegene Viertel besteht aus mehreren Teilen, die sich durch ihre ursprüngliche Topografie und die dörfliche Atmosphäre auszeichnen.

Natürlich ist ein Besuch im Sacré-Coeur ein absoluter Muss! Besteigen Sie den Gipfel, um einen Blick auf die Hauptstadt zu erhalten. Viele Besucher versammeln sich auf der Esplanade und besuchen die Märkte vor dem Gebäude. Bei Einbruch der Dunkelheit können Sie an manchen Abenden Musikern zuhören: die Gitarre spielen und Lieder singen… eine fröhliche und entspannte Atmosphäre!

Besuchen Sie im Viertel auch das Bateau Lavoir, Picassos ehemalige Werkstatt, die Vignes de Montmartre, die Moulin de Galette und Van Goughs ehemaliges Lieblingskabarett.

Bateau Lavoir- Montmartre-
Bateau Lavoir- Montmartre-

Auf der Museumsseite erzählt das Museum von Montmartre die Geschichte des Hügels, der einst ein Dorf am Rande von Paris war. Schließlich ist der Stadtteil Abbesses mit seinen Geschäften, Cafés und Restaurants eine großartige Gelegenheit, ein wenig einzukaufen oder einfach eine Auszeit zu genießen.

Die Montmartre ist einer der besten Orte, um ein typisches Pariser Abendessen zu genießen oder eine Show in einem Kabarett zu genießen.

2 Tage in Paris mit einem kleinen Budget besuchen: günstige Aktivitäten

Es gibt in der Tat Möglichkeiten, beim Besuch der Hauptstadt Geld zu sparen. Hier sind einige Tipps, Paris genießen zu können, ohne Ihres zweitägigen Besuchs zu viel auszugeben zu müssen.

  1. Besichtigen Sie die Stadt mit dem Fahrrad. Dies ist schön und kostengünstig (ein 1-Euro-Abonnement für 24 Stunden oder 1 Euro für eine Nutzungsstunde).
  2. Besuchen Sie kostenlose Museen in Paris.
  3. Besuchen Sie dafür die Notre Dame, Sacré Coeur und andere Freikirchen in der Hauptstadt
  4. Entscheiden Sie sich für ein Outlet Store und große Markenverkäufe. Hier finden Sie einige tolle Angebote für Kleidung zu günstigen Preisen.
  5. Gönnen Sie sich eine Bustour zum Preis einer U-Bahn-Fahrkarte mit den RATP-Buslinien, z.B. 27 und 85. Einige Busse bringen Sie direkt zu den schönsten Denkmälern der Hauptstadt und machen eine Tour zu all den schönen Sehenswürdigkeiten.

Suchen Sie sich eine Unterkunft in den nahe gelegenen Vororten. Einige Außenbezirke der Hauptstadt sind gut mit der U-Bahn zu erreichen und die Preise dort sind günstiger: Montrouge, Boulogne, Pantin, Saint-Ouen, Clichy, Les Lilas, Montreuil oder Vincennes.

>> Hier finden Sie eine Auswahl an Hotels in Paris.

Hier finden Sie weitere Informationen für einen günstigen Besuch in Paris mit der gesamten Familie oder mit Freunden.

Natürlich ist es eine Herausforderung, Paris in nur zwei Tagen zu besuchen. Wir hoffen, dass unsere Tipps Ihnen dabei helfen können, sich besser auf Ihren Besuch vorzubereiten.

Siehe auch:

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.